Steve Vick International und Northern Gas Networks nehmen einen innovativen Ansatz Störung auf der Straße zu reduzieren

Steve Vick Internationale (ALL) und Northern Gas Networks (NGN), haben sich zusammengeschlossen und entwickelt die Enhanced S.E.A.L. System; eine innovative neue Methode, die ermöglicht, 100% von Tier 1 (T1) Gasleitungen, einschließlich der letzten gemeinsamen bevor die T2 oder T3 Eingabe Haupt, werden versiegelt und aufgegeben.

Gasverteilungsnetze sind verpflichtet, alle Gusseisen und duktile T1 Rohre innerhalb 30m von einem Gebäude zu verlassen oder ersetzen durch 2032. Dies ist Teil eines Gasnetzersatzprogramm, das die Sicherheit und Zuverlässigkeit des britischen Gasnetz verbessern.

The Original S.E.A.L. System

20 Jahren entwickelt SVI ein S.E.A.L. (Stub End Verzicht Live-) System, das Schaum verwendet expandierende fern abzudichten, um eine Haupt T1 innerhalb 1 M des Mutterhaupt, dass erfordert nicht die Entfernung des T-Stück.

Alternative Verfahren umfassen das Graben tiefen Baugruben, oft in Autobahnen, um für das T-Stück vollständig entfernt werden. Während die S.E.A.L. Verfahren negieren die Notwendigkeit, in der Fahrbahn direkt über dem T-Shirt zu graben; Vermeidung kostspieliger Straßensperrungen, Verkehrsmanagement und teuer Wiederkosten zusammen mit allen damit verbundenen Risiken.

Die Enhanced S.E.A.L. System

NGN erkannt, dass die jüngsten Technologien das bestehende S.E.A.L entwickeln könnte. System und näherte sich SVI eine verbesserte Technik zu entwerfen, alle damit verbundenen Vorteile zu schließen, aber das würde ermöglichen 100% das T1 Rohres aufgegeben werden.

In Zusammenarbeit mit SVI, NGN dirigierte das NIA geförderte Projekt die Enhanced S.E.A.L zu erstellen. System: eine Innovation des ursprünglichen S.E.A.L. Technik.
Peter Christie, NGN Quality Assurance Manager, kommentierte, dass ‚Die Entwicklung innovatives Denken und kooperatives Arbeiten gefordert NGN bekommen es gleich beim ersten Mal, um sicherzustellen,, jedes Mal'.

Die wichtigsten Vorteile der verbesserten S.E.A.L Technik sind:

  • Eine deutliche Verringerung der Risiken im Zusammenhang mit in Autobahnen Aushub – Die Eintrittsgrube befindet sich in einem unempfindlichen Bereich bis 60m ausgegraben entfernt.
  • Geringere Umweltbelastung – Ausgrabungen sind 80% kleiner als die ausgegrabenen alternative Methoden, was wiederum verringert die Menge an Abraum auf Deponien.
  • Erhebliche Kosteneinsparungen - hergestellt durch reduziertes Verkehrsmanagement, Zeit vor Ort, Materialien und Wieder Materialien.
  • Reduzierung der Störung der Kunden – die Technik stellt sicher, dass die Notwendigkeit für zukünftige Reparaturarbeiten mit Lecks verbunden ist ausgerottet.
  • Verringerung der Störung für die Öffentlichkeit - die Notwendigkeit für das Verkehrsmanagement und Straßensperrungen wird mit dieser Methode deutlich reduziert.

Wie bei allen NIA Projekten die resultierende Technologie unter allen Gasverteilungsnetze geteilt wird. Richie lesen, NGN Programm-Manager sagte, dass "durch die Technik der Annahme in der aktuellen RIIO Zeit eine Einsparung von 4 Mio. £ antizipieren NGN '. Ähnliche Einsparungen könnten von allen, wenn diese Technik der GDN erfahrbar wird angenommen.

NGN genehmigt die Enhanced S.E.A.L. Technik im Dezember 2015 und haben etwa seit durchgeführt 4 Operationen pro Woche über das NGN-Netzwerk.

SVI und NGN glauben, dass die Enhanced S.E.A.L. Technik wird dazu beitragen, ein sicheres und effizientes Gasnetz für die Zukunft auf der Bereitstellung; mit weniger Gaslecks und weniger Störungen für Kunden der Gasversorgung.

Teile diesen Artikel: