Steve Vick Nimm Teil in Kontaminierte Duct Removal in Sellafield

Speziell, das Unternehmen wurde beauftragt, ein Verfahren zur Gestaltung von sicheren Entfernen von einem Meter Länge der Rohrleitungen ohne kontaminierte Partikel werden Luft, Vor-Ort-Prüfungen durchzuführen und anschließend liefern Ausbringungsgeräte und Dichtstoffe, die geschult würden Sellafield Arbeiter zu verwenden.

Das Verfahren von Steve Vick entwickelt beteiligte das patentierte FOAMBAG ™ -Technik des Unternehmens mit, wobei ein speziell zugeschnittenen Stoffbeutel wird in einen Hohlraum eingebracht und mit einem expandierenden Harzschaum eingespritzt. Für das Projekt Sellafield, die Verletzung in Eindämmung der Glovebox Abluftkanal zu verhindern, es wurde beschlossen, in den Kanal durch ein Ventilsystem zu bohren und ein FOAMBAG ™ hinein über ein luftdichtes Stopfbuchse System einzufügen. Eine berechnete Menge von geschlossenzelligen Polyurethan-Schaum expandiert wurde dann in den Beutel injiziert, um einen Steve Vick Applikatorsystem Verwendung. während der Expansion, ein Teil des Schaums wird konstruiert durch die halbporöse Gewebebeutel sickern zu den Wänden des Kanals machen eine luftdichte Dichtung zu halten.

Das Applikationssystem wurde ursprünglich entwickelt, so dass die Schaumeinspritzung von einer entfernten Position aus den Kanälen mindestens fünf Meter entfernt nehmen könnte, wodurch die Belichtungszeit des operativen. Jedoch, nachdem die Technik Ingenieure in Sellafield wurde demonstriert wurde klar, dass das Verfahren so schnell war und effizient, dass Belichtungszeiten waren nicht mehr ein Problem. Dadurch konnten die Mengen von Schaum verwendet wird, reduziert werden, Beschleunigung weiter den Prozess und die Verringerung der Verschwendung.

Sobald der Schaum in dem FOAMBAGs hatte voll ausgebaut und ausgehärtet, ein operatives war dann in der Lage an der Stelle der Injektion durch die Leitungen zu schneiden,. Der Schaum vorgesehen eine luftdichte Dichtung an beiden Enden des abgetrennten Kanal, es sicher machen das Rohr zu entfernen und zu transportieren,.

Ich bat um Kommentare zu dem Projekt, Tony Cueto, Sellafield Ltd Projektingenieur sagte, „Nach nur vier Wochen für Forschung und Entwicklung, Steve Vick war in der Lage, ein funktionierendes System zu uns in Sellafield zu demonstrieren. Es dauerte nur einen Tag voll trainieren und unsere Arbeiter an einem externen Standort in Cumbria und diesem tatsächlichen Umfang des Projektes bewerten wurde in nur zwei Wochen ohne Probleme abgeschlossen, und konventionellen Röntgen, auftretende. Wir waren mit der Geschwindigkeit beeindruckt, Unterstützung und das Ergebnis der Arbeit des Steve Vick Team.“

Dreißig Jahre Erfahrung
Steve Vick International hat für mehr in der sicherheitskritischen Gasindustrie an der Spitze des Dichtstoff-Engineering gewesen als 30 Jahre werden von verschiedenen Stellen in dem Stilllegungssektor zu schaffen Lösungen für die Probleme im Zusammenhang mit dem Entfernen von Rohren und Leitungen und Dichtungs druckbeaufschlagten Unterwasserpipelines verwendet worden.

In den letzten Jahren hat das Unternehmen mehr Ressourcen in diesem Bereich mit dem Ziel der Erhöhung seines Anteils von Verträgen verpflichtet. Einer der wichtigsten Vorteile der Steve Vick Dichtungstechnik ist, dass die Schaum Injektionsverfahren von bis zu durchgeführt werden können 50 Meter entfernt, so dass es in sehr geeignet verunreinigten, oder Unterwassersituationen. Auch, da der ausgehärtete Schaum ist extrem leicht, die gefüllte Leitung oder Röhre kann leicht entfernt und entsorgt werden,.
Steve Vick hat bei einer Reihe von Nu-Tech Kernausstellungen gezeigt, die in verschiedenen Projekten geführt haben,, einige davon sind noch nicht abgeschlossen.

Erscheinungsdatum – 4November 2011

Teile diesen Artikel: